9a - Altarbild Ardorf

Direkt zum Seiteninhalt

9a

Start
Das vollständige Altarbild
In der Ardorfer Kirche befand sich bis 1915 ein gotischer Flügelaltar. Dieser soll in ein Museum gekommen sein, aber niemand weiß Genaueres. Seitdem fehlte im Chorraum das Zentrum; er wirkte kahl und rief nach einem Mittelpunkt. Da der alte Altar nicht mehr aufzufinden war, entstand die Idee etwas neues zu schaffen. Darin sollte sich das Leben im Dorf widerspiegeln.
 
Der Künstler Hermann Buß hat diese Herausforderung angenommen und den Altar, der in seiner Kreuzform einem gotischen Flügelaltar nachempfunden ist, geschaffen. 1997 wurde er vom Landesbischof Hirschler eingeweiht.
Da er sich in der Thematik von anderen Altären unterscheidet, sind die Meinungen über ihn geteilt. Um seine Aussagen verstehen zu können, ist der Betrachter gefordert, für sich Deutungsmöglichkeiten zu entdecken.

Für "Theologische Aussage" bitte hier klicken.
Zurück zum Seiteninhalt