2a - Altarbild Ardorf

Direkt zum Seiteninhalt

2a

Start
Die Menschenansammlung
Vor dem Schornstein der ehemaligen Ardorfer Ziegelei hat sich dichtgedrängt eine Menschenmenge versammelt. Ihre Gesichter sind von Leid, Hunger und Angst gekennzeichnet. Einige richten ihren Blick verzweifelt nach oben, andere wirken in sich gekehrt und hoffnungslos. Der Ziegeleischornstein erinnert daran, dass hier im Dorf viele Jahre lang Ziegel gebrannt wurden. Das war ein Arbeitsplatz für viele Menschen; von den Ziegeln wurden die Häuser des Dorfes gebaut, bis er nicht mehr rentabel war und aufgegeben werden musste.
Die Menschenansammlung davor spielt für mich darauf an, dass es im Nachbarort Brockzetel ein Arbeitslager gab, in dem im zweiten Weltkrieg Italiener und später Niederländer gefangen waren und zum Teil auch ihr Leben in diesem Lager verloren haben.
Es könnten auch die Kriegsflüchtlinge abgebildet sein, die es nach dem Krieg auch nach Ardorf verschlagen hat, und die sich dort eine neue Existenz aufbauen mussten. Leid, Angst, Not spiegeln sich in ihren Gesichtern wider.
Zurück zum Seiteninhalt